Kampfsport
verantwortlich: Kursplanung Hochschulsport

In diesem Kurs habt ihr die Möglichkeit, an der eigenen Fähigkeit zu arbeiten, mit euren Trainingspartnern zu kämpfen. Ihr werdet in regelmäßigen, freundschaftlichen Leichtkontakt-Sparrings eure Stärken und Schwächen und die eures Gegners kennen lernen und so langsam euren eigenen Kampfstil entwickeln und verfeinern.

Am Anfang jedes Trainings wird ein kurzes, aber intensives Erwärmungsprogramm durchgeführt, bei dem unter anderem Kraft, Ausdauer, Koordination und Gleichgewicht geschult werden.

Im Anschluss widmen wir uns dem Erlernen einfacher, direkter Kampftechniken verschiedenster Kampfsportarten und Prinzipien wie offensive Verteidigung, Bewegungsökonomie und maximale Kraft aus minimaler Anspannung. Dabei versuchen wir die Methoden westlicher und östlicher Kampfsysteme sinnvoll miteinander zu vereinen.

Das Sparring findet am Ende jedes Trainings statt. Dazu stehen Boxhandschuhe für alle KursteilnehmerInnen zur Verfügung. Bringt aber trotzdem, wenn vorhanden, auch eure eigenen Handschuhe mit (für das normale Training genügen auch SV-Handschuhe). Wer härteres Sparring machen möchte bringt bitte Zahnschutz und Tiefschutz mit (ggf. auch Schienbeinschutz, Kopf- und Brustschutz sind in der Halle vorhanden).

Zurück zum Sportangebot  >>>

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3650A+FMi19:00-20:30Judohalle10.04.-10.07.Kathrin Krüger, Alexander Denzel
12/ 15/ 21/ -- €
12 EUR
für Studierende

15 EUR
für Beschäftigte

21 EUR
für Externe