Judo
verantwortlich: Kursplanung Hochschulsport

Judo (jap. „Der sanfte Weg“) ist eine japanische Kampfkunst, die 1882 aus Jujutsu hervorging. Ziel dieses sehr wettkampforientierten Sports ist es, den Gegner mit Griff- und Wurftechniken kampfunfähig zu machen. Judo verfolgt das Prinzip „Siegen durch Nachgeben“. Dies bedeutet, dass die Kraft des Gegners übernommen wird, um seine eigenen Techniken durchzusetzen.

Was bietet euch der Kurs:

Anfänger:

Judo ist eine Sportart, die auch im Erwachsenenalter noch erlernbar ist. Koordination, Schnellkraft und Kraftausdauer werden dabei sehr gefördert. Als Anfänger dieser Kampfkunst erlernt man zunächst wichtige Grundlagen z.B. das richtige Fallen sowie grundlegende Wurf- und Bodentechniken.

Fortgeschrittene/Wettkampfambitionierte:

Ebenso können Fortgeschrittene ihre Techniken üben, neues Wissen erlangen und Ideen ausprobieren. Für aktive Judokas wird eine intensive Begutachtung und Verfeinerung des IKKZ (Individuelles Kampfkonzept) erzielt. Durch spezielle Übungen wird die Kampfgestaltung und Technik gesteigert.

(Übungsleiter Meo Schiedung)

Als Ergänzung zum bietet sich das auf Kampfsport orientierte Athletiktraining, Mo 17.30-19 Uhr in der Judohalle (Kursnr. 1710) an.

Zurück zum Sportangebot  >>>

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3330A+FMi20:30-22:30Judohalle10.04.-10.07.Meo Schiedung, Charlie Fricke
13/ 16/ 22/ -- €
13 EUR
für Studierende

16 EUR
für Beschäftigte

22 EUR
für Externe