BalFolk und internationale Tänze
verantwortlich: Kursplanung Hochschulsport

Bitte bringt saubere Wechselschuhe mit.

Balfolk ist eine aus den 1970ern stammende Tanzbewegung, in der eine ganze Reihe an ursprünglich hauptsächlich französisch-traditionellen Paar-, Paar-Mixer-, Reihen-, und Kreistänzen zu einem Ball-Programm arrangiert werden. Anders als Du vielleicht denken magst, tanzt man bei uns jedoch nicht in Trachten und wir treten auch nicht als Show-Gruppe auf historischen Bällen auf. Im Gegenteil, Balfolk ist modern, unkonventionell und offen zum Mitmachen für jedermann. Die im Folk wurzelnde Tanzmusik ist hochenergetisch bis verträumt, verspielt bis seriös und erfindet sich ständig neu. So gibt es beispielsweise Einflüsse aus dem Tango, Klezmer und Balkan-Brass. Ebenso erweitert sich ständig das Repertoire an eingebundenen Tänzen.

Diese Diversität aus Paartänzen wie der zärtlichen Mazurka, dem heiteren Schottisch, dem schwungvollen Walzer oder der verspielten Bourrèe und Gruppentänzen wie Gavotte de l‘Aven, Andro, Hanter Dro, fröhlichem Kreis und Chapelloise wollen wir mit Kreistänzen aus aller Welt und auch einzelnen Folkloretänzen aus Deutschland ergänzen. Dabei stehen Spaß und respektvoller Umgang miteinander ebenso im Vordergrund wie das Erlernen von Figuren und Führen und Geführt-Werden.

Mitzubringen braucht Ihr nur bequeme Klamotten und Schuhe mit sauberer Sohle sowie gute Laune. Paarweises Anmelden ist nicht notwendig. Bringt aber gerne Eure Freunde mit.

Außerhalb des Kurses könnt ihr Erlerntes auf verschiedenen Festivals und Tanzabenden innerhalb und außerhalb Deutschlands ausprobieren. Auch in Greifswald gibt es ca. jedes Semester einen netten Ball-Abend mit Live-Band.

Achtung: BalFolk kann süchtig machen!

(Kursleiter Moritz Krämer)

Zurück zum Sportangebot >>>

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5225A+FDi20:30-22:00Hans-Fallada-Straße 109.04.-09.07.Moritz Hägar Krämer, Anja Prager
18/ 22/ 31/ -- €
18 EUR
für Studierende

22 EUR
für Beschäftigte

31 EUR
für Externe
gesperrt