BalFolk
verantwortlich: Roswitha Apler

Der BalFolk ist eine wunderschöne Tanzbewegung, die, aus Frankreich kommend, sich gerade über ganz Europa ausbreitet. BalFolk verbindet die Lust am Tanzen – zu zweit oder in kleineren bis großen Gruppen -  mit Livemusik in Form eines Ballabends. Charakteristisch ist die offene und freundliche Atmosphäre, jeder kann mitmachen, es geht nicht darum, beim Tanzen gut auszusehen, sondern nur darum, sich gut zu fühlen und gemeinsam Spaß zu haben.

Zum BalFolk-Repertoire gehören der beschwingte Schottisch, die fröhliche Polka, verträumte Walzer (3/4, 5/4, 8/4), die zärtliche Mazurka, die flirtende Bourree, das stolze Rondeau, lustige Jiggs und Cercles Circassiens, die Kettentänze Andro und Hanter Dro sowie Gavottes. Die Musik stammt aus dem Folk, sie erinnert an die Fabelhafte Welt der Amelie, gemischt mit irischen und mittelalterlichen Einflüssen.

Im Kurs werden Grundschritte, Figuren und Improvisationen zu den Tänzen des BalFolk-Repertoires vermittelt, aber auch Grundsätzliches zum Führen und Folgen sowie „Verhaltenstipps zum Überleben auf der Tanzfläche“ bei einem BalFolk-Abend oder –Festival.

Paar-weises Erscheinen ist schön, aber nicht erforderlich, da es beim BalFolk üblich ist, die Partner viel zu wechseln oder auch die Rollen bezüglich Führen und Folgen zu tauschen.

Im Kurs Gelerntes anwenden könnt Ihr auf BalFolk-Veranstaltungen in der Region. Mindestens einmal pro Semester wird es aber auch eine Live-Veranstaltung in Greifswald geben.

Vorsicht: Kann süchtig machen!

 

Zurück zum Sportangebot >>>

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5225A+FDi18:30-20:00KuBa(Kulturbahnhof)23.10.-03.02.Ingrun Zörner, Anja Prager
42/ 50/ 68/ -- €
42 EUR
für Studierende

50 EUR
für Beschäftigte

68 EUR
für Externe
ab 16.10., 12:00